30.04.2004–02.05.2004

Porta Bohemica 2004

Mit dem Fahrad, zu Fuß oder mit dem Auto machten sich Teilnehmer auf die Spur der deutschen Romantiker des 19. Jahrhudnerts (Gaspar David Friedrich,…) und zeichneten "süße Blicke in die Landschaft" auf.

Die enstehehenden Werke besprachen sie mit dem Maler Svatopluk Klimeš (Kunsthochschullehrer). Außer der gestalterischen Arbeit lernten sich die Studenten bei vielen Gelegenheiten (Ausflüge nach Dubičky, Mlynářův Kříž Mühlenkreuz, Bílka - der Weg der deutsch-tschechischen Verständigung oder am Lagerfeuer) näher kennen. 

An jedem Abend wurde durch Losziehen ein deutsch-tschechisches Paar bestimmt, das die Aufgabe hatte, ungewöhnliche Fahnen für die EU zu entwerfen. So entstand bspw. ein angelnder Maulwurf, der nach neuen EU-Beitrittsländern fischte. 

Teilnehmer: Studenten der Kunsthochschulen in Dresden und Ústí nad Labem.

zurück zur vorherigen Seite